News - Aktuelle Infos von den Dreizehnern

 

SV goes social media - weitere aktuelle Infos findet Ihr auch auf unserer Facebook-Seite, klickt einfach das Logo

Hallenturniere der „Dreizehner“ – die pure Freude am Fußball

 

 

 

Am vergangenen Wochenende standen die Hallenturniere des SV – Nachwuchses auf dem Programm.

E-Junioren am Samstag 19.11.2016

Folgende Mannschaften waren am Start:

 Gruppe A: SV Selb 13-1, FC Kirchenlamitz, SC Arzberg, FC Schönwald

Gruppe B: SV Selb 13-2, FC Vorwärts Röslau, SG Fuchsmühl, SG Köditz-Hof/West

 

Die Coaches (Ferit Yalcin, Thomas Wlasak) stellten zwei ausgewogene Mannschaften zusammen, die mit Begeisterung und viel Spielwitz bei der Sache waren. Jede Mannschaft hatte drei Gruppenspiele und anschließend die Platzierungsspiele.

 

Ein besonderes Higlight war das Halbfinalspiel in dem sich unsere Jungs der SV Selb-1 und des FC Vorwärts Röslau gegenüberstanden.

Das Spiel endete nach 12 Minuten 1:1 und somit mußte unser Schiedsrichter Harald Pohl jeweils fünf 7m-Schützen zum Punkt bitten.

Alle Schützen verwandelten ihre Schüße sicher und es stand somit 6:6. Also mußte das Ganze nochmal wiederholt werden. Leider verlor dann unsere Mannschaft im Elfmeterkrimi letztendlich mit 11:10.

 Am Ende des Nachmittags konnten beide Teams in den Platzierungsspielen ein achtbares Endergebnis erzielen. Die Mannschaft 1 errang den dritten Platz und die Mannschaft  2 den siebten Platz.

 

F-Junioren und Bambinis am Sonntag, 20.11.2016

Die F-Schüler waren am Sonntagvormittag im Einsatz. Die beiden SV-Teams, die Fußballer aus Oberkotzau, Arzberg, Schönwald, Moschendorf, Kirchenlamitz, Höchstädt und Hof/West eingeladen hatten, konnten eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sich ihr fleißiges Training deutlich auf dem Platz bemerkbar macht. Sie boten schöne Spielzüge und erzielten tolle Tore. Gespielt wird in der F-Jugend noch ohne Auswertung einer Tabelle. Bemerkenswert ist zudem, dass in dieser Altersklasse ohne Schiedsrichter nach dem Fair-Play-Prinzip gespielt wird. Sämtliche Regelentscheidungen werden von den Kindern getroffen. Belohnung für die gezeigten Leistungen: alle Teams waren Sieger und jeder Spieler bekam einen eigenen Pokal aus den Händen von Schirmherrin Julia Hobiger mit nach Hause!

Die Bambinis beschlossen das große Turnierwochenende am Sonntagnachmittag. Auch hier stellten die Gastgeber zwei Mannschaften. Hinzu kamen weitere Teams aus Münchberg, Kirchenlamitz, Schönwald, Oberkotzau, Holenbrunn, Hof/West und Selb-Plößberg. In der Altersklasse ab 3 Jahren werden erste Schritte auf dem Fußballfeld unternommen und Erfahrungen beim „echten“ Fußballspiel gesammelt. Die Begeisterung war bei allen Teilnehmern riesengroß, die zahlreich mitgekommenen Familienangehörigen waren eifrig beim Anfeuern und durften viele gelungene Aktionen der Fußballzwerge bejubeln.

Selbstverständlich wurden auch bei den G-Junioren alle Spieler mit einem eigenen Pokal und einer zusätzlichen Prämie in Form von Gummibärchen belohnt. Schirmherr Matthias Müller durfte den kleinen Nachwuchsfußballern die ersehnten Gewinne überreichen.

Einen besonderen Dank an die Organisatoren (Sabine Fischer, Bettina Geyer), die Schirmherren Daniel Fräde, Julia Hobiger und Matthias Müller sowie Schiedsrichter Harald Pohl und alle Helferinnen und Helfer,  ohne die ein solches Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Bilder von allen drei Turnieren gibt es hier:

 

 


Große Ehre für unseren Verein - Dreizehner erhalten die Sportplakette des Bundespräsidenten

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann überreichte die Sportplakette des Bundespräsidenten an 35 fränkische Traditionsvereine, darunter die „Dreizehner“.  Die Plakette ist ein Zeichen der Anerkennung für Vereine, die 100 Jahre oder länger bestehen und sich große Verdienste um den Sport erworben haben. Die Delegation der Spielvereinigung 1913 Selb e.V., bestehend aus 2. Vorsitzenden Burkhard Hillgruber, Geschäftsführer Dieter Jülke und Schriftführer Wieland Reim übernahm die ehrenvolle Plakette aus den Händen des Sportministers.

In seiner Festrede vor den rund 200 Gästen in der Word of Sports der ADIDAS AG in Herzogenaurach lobte Minister Herrmann besonders die Leistung der im Vereinssport aktiven Vorstände und Mitarbeiter. Über ein Jahrhundert hinweg die Vereinsstrukturen immer wieder auf die jeweiligen Erfordernisse auszurichten, ist die Voraussetzung für einen erfolgreichen Traditionsverein. Noch heute sind es sportbegeisterte Menschen, die ihren Idealismus einbringen, das Vereinsmanagement in die Hand nehmen, Reformen und Innovationen auf den Weg bringen und sich für ihre Mitmenschen engagieren. Der Minister erinnerte auch daran, dass viele Vereine aus unterschiedlichen Gründen auf der Strecke geblieben sind. Auf die heute ausgezeichneten Vereine kann man deshalb besonders stolz sein. Für die Zukunft gab er den Vereinen mit auf den Weg, sich immer um den Nachwuchs zu bemühen. Wer von Kindesbeinen an mit dem Sport im Verein groß wurde, ist leichter dafür zu gewinnen, später einmal selbst Verantwortung zu übernehmen.

In der Laudatio, die der bekannte Rundfunk- und Fernsehmoderator Roman Roell (Bayern 3/BR-Abendschau) vornahm, wurde die SpVgg Selb 13 als moderner Verein vorgestellt, dem es gelungen ist, Menschen anzusprechen, sie zu motivieren und zum Mitmachen zu bewegen. Ein besonderer Fokus im Vereinsleben liegt auf der ausgezeichneten Jugendarbeit. Mit seinen über 500 Mitgliedern und einem Jugendanteil von mehr als ein Drittel der Mitglieder sind die „Dreizehner“ eine sportliche Heimat, die dazu beiträgt, dass aus Kindern und Jugendlichen Persönlichkeiten werden. Der oberfränkische Traditionsverein gehört zu den Pionieren, die den Fußballsport seit den Gründungsjahren salonfähig und populär gemacht haben.

Zu den weiteren Gratulanten gehörten BLSV-Vorsitzender Günther Lommer und Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, der den Dreizehner erstklassige Vereinsarbeit bescheinigte und auch für die Zukunft alles Gute wünschte. WR

 

Bild: von links: BLSV Präsident Günther Lommer, die SV-Delegation mit Wieland Reim, Burkhard Hillgruber, Dieter Jülke, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und Innen- und Sportminister Joachim Herrmann.


Tragisches Schicksal eines jungen Fußballers -

wir wollen helfen

Viel zu jung hat unser G-Jugendspieler Nils den Kampf gegen den Krebs verloren.
Wir möchten uns als Sportverein am Kampf gegen den Krebs beteiligen.
Mit einer Spende möchten wir dies zum Ausdruck bringen. Das Geld geht an die AMAL-Stiftung, welche Nils und seine Familie in dieser schweren Zeit unterstützt hat!

Spiele abgesetzt, kein Fußball am Wochenende!

Es ist einfach kein Fußballwetter. Am Wochenende 12./13. November sind alle Fußballspiele im Kreis Hof/Marktredwitz abgesagt. Die Winterpause rückt damit unaufhaltsam näher. Für nächstes Wochenende ist noch einmal ein Spieltag angesetzt, unsere erste Mannschaft wäre zu Gast in Kirchenlamitz, die "Zweite" würde den FC Nagel empfangen. 

Hochfrankenturnier: Gruppenauslosung durch Oberbürgermeister Uli Pötzsch

Am 30. Dezember ist es wieder soweit, dann lädt die SpVgg Selb 1913 zum traditionellen Hochfranken Hallenfußballturnier in die Selber Realschulsporthalle. Heuer zum mittlerweile 20. Mal. Im Rahmen des Selber Wintermarktes wurden am Aktionsstand des unseres Vereins durch Oberbürgermeister Uli Pötzsch  bereits die Gruppen ausgelost. Der Gastgeber trifft dabei in Gruppe 2 auf den TSV Thiersheim, den FC Rehau und den FC Marktleuthen. In Gruppe 1 treffen der FC Eintracht Münchberg, die SpVgg Bayern Hof, der FC Trogen sowie der FC Vorwärts Röslau aufeinander, in Gruppe 3 die SG Regnitzlosau, der ASV Wunsiedel, die SpVgg Selbitz und der TuS Schauenstein.

SV-Teamtag ein voller Erfolg!

 

Das Spiel gegen den FC Schwarzenbach/Saale war keine normale Fußballpartie. Umrahmt wurde die Begegnung von unserem SV-Teamtag. Die E- und F-Junioren unseres Vereins wurden für ihre tollen Leistungen und ihren Trainingsfleiß belohnt. Nach einem leckeren gemeinsamen Mittagessen und dem Knipsen von Spieler- und Mannschaftsfotos durften unsere kleinen Nachwuchsstars bei der Spielersitzung der ersten Mannschaft hautnah miterleben, wie die Spielvorbereitung bei den "Großen" über die Bühne geht,welche taktischen Kniffe Trainer Stefan Rogler vornimmt und auf was man besonders achten muss, um das Spiel zu gewinnen. Aufmerksam lauschten die jungen Fußballer den Ausführungen des Coaches. 

Beim anschließenden Fußballquiz konnten die jungen Sportler unter Beweis stellen, dass sie schon richtige Fußballexperten sind. Die süße Belohnung für die richtig beantworteten Fragen haben sich alle redlich verdient.

Doch damit nicht genug, wie im Fernsehen durften die Nachwuchsfußballer ihre großen Vereinskameraden auf das Spielfeld begleiten und machten dabei eine gute Figur. Die folgenden 90 Minuten war mitfiebern, Tricks abschauen und kommentieren angesagt. Sätze wie "Ich will auch mal so gut wie die werden." oder "Der fliegt ja wie in der Bundesliga!" zeugen davon, dass die kleinen Dreizehner mit dem gleichen Eifer wie die Herren beim Spiel dabei waren. Nach einer spannenden Partie durfte schließlich ein knapper 3:2-Erfolg der Hausherren bejubelt werden. Während die zuvor beobachteten Fußballfeinheiten von den jungen SVlern sofort in der Praxis umgesetzt wurden, durften sich die Verantwortlichen darin bestätigt sehen, dass sie mit ihrer Nachwuchsarbeit weiterhin auf dem richtigen Weg sind. Bilder von diesem tollen Tag gibt es in unserer Bildergalerie:


Download
Stadionzeitung 17. Spieltag FC Schwarzenbach/Saale
sv_sz_2016_17_ausgabe8.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Spitze, unsere E- und F-Junioren

Im Stadtderby gegen die Kickers setzten sich die E-Junioren nach tollem Spiel mit 6:1 durch. Die F-Schüler konnten sogar noch ein paar Mal öfter jubeln. Beide Mannschaften durften sich anschließend in einem beliebten Fast Food-Restaurant die verdiente Belohnung für klasse Leistungen einverleiben :-)

F- und E- Schüler mit 4 tollen Spielen!

 

Am Wochenende waren unsere Kleinfeld-Mannschaften im Einsatz. Während unsere beiden F-Jugenden gegen Schönwald und in Schirnding auf Torejagd waren, durfte die E (Foto) gleich zweimal spielen. Einem 3:3 - Unentschieden in Kirchenlamitz folgte ein 10:4 - Erfolg gegen unsere Nachbarn aus Schönwald.

Super gemacht Dreizehner weiter so!

Viele Schnappschüsse zu den Spielen aller Mannschaften gibt es wieder in unserer Bildergalerie unten!

Komm zu den Dreizehnern

Fußball lernen mit qualifizierten Trainern - und jeder Menge Spaß!

Noch bevor die jungen Fußballer der SpVgg Selb 13 und JFG Hochfranken Selb ihre wohlverdiente Sommerpause antraten, haben drei ihrer Trainer am Ausbildungsprogramm „BFV on Tour“ des bayerischen Fußballverbandes teilgenommen und erfolgreich die Prüfung zur Fußballtrainer C-Lizenz abgelegt. Durch den Erwerb umfangreicher praktischer und theoretischer Kenntnisse rund um das Thema Fußball im Kinder- und Jugendbereich soll die bisherige gute Nachwuchsarbeit weiter an Attraktivität gewinnen. Thomas Krätzer (Trainer Bambinis), Ferit Yalcin (E- und D-Junioren) und Steffen Koch (A-Junioren) freuen sich darauf, ihr Wissen auch an interessierte Neulinge weiterzugeben, wobei natürlich der Spaß am Spiel und der Bewegung im Vordergrund steht. Gelegenheit reinzuschnuppern bietet sich allen Fußballinteressierten ab 3 Jahren immer montags ab 17 Uhr beim kostenlosen Probetraining bei der SpVgg Selb 13 an der Weißenbacher Straße (beim Autohaus Wohn).